Unsere Auszubildenden berichten über das Meister Bodenseminar vom 08.11. – 09.11.16

Am frühen Dienstagmorgen traten wir acht Auszubildende der Firma Scherf die Reise in das ländlich gelegene Rüthen-Meiste an, um an einem Seminar über Böden der MeisterWerke teilzunehmen. Dort wurden die Eigenschaften, die Vor- und Nachteile sowie die Besonderheiten der einzelnen Produkte erläutert und durch Bilder, Filme und Muster anschaulich dargestellt. Nachmittags  führte uns der Seminarleiter durch die Ausstellung der MeisterWerke und zeigte uns die Produktvielfalt des Unternehmens.

Hier konnten wir das erlernte Wissen über die Böden anzuwenden. Im Anschluss haben wir eine Musterwohnung besichtigt, in der exemplarisch einige Meister-Produkte und deren Einsatzmöglichkeiten gezeigt wurden. Im sogenannten „Technikum“ wurde bekamen wir einen Einblick in die Möglichkeiten der Verlegung. Außerdem konnten wir dort in der Praxis testen, wie robust die Produkte gegen Hammerschläge und Trittschall sind. Um 18.00 Uhr endete der erste Seminar-Tag, den wir in der Restaurant-Bar ausklingen ließen.

Am nächsten Morgen erwartete uns eine interessante Führung durch die Produktion der Werke. Dort wurden uns die einzelnen Arbeitsschritte vom rohen Holz bis hin zum verpackten Parkett erklärt und gezeigt. Mit vielen Hintergrundinformationen weckte der Seminarleiter das Interesse der Teilnehmer und sorgte für einen kurzweiligen „Ausflug“ über das 430.000 m² große Betriebsgelände. 

Abschließend haben wir uns noch einmal im Seminarraum versammelt, um die letzten Bodenprodukte durchzusprechen und um offen gebliebene Fragen zu beantworten.

Wir haben in den knapp zwei Tagen in Rüthen-Meiste unser Wissen über die Meister-Produkte erweitert und  auch die Unternehmensphilosophie und  Entstehungsgeschichte kennen gelernt.

Es bedanken sich:
Mirko Herrmanns, Kevin Latour, Torsten Schütt, Christian Von Ratingen, Tobias Esch, Simon Heinz, Daphne Isaac und Nina Wunderlich.